Hinweis
Trotz leichter spielerischer Steigerung klar verloren Drucken
(0 Bewertungen, Durchschnitt 0 von 5)
TSV Großwaltersdorf / Eppendorf e. V. - Männer Spiele / Berichte
Geschrieben von: R.R.   
Dienstag, den 20. Oktober 2020 um 06:40 Uhr

TSV Großwaltersdorf / Eppendorf 2      gegen
Zuger SV 2                    1 : 4 (0 : 3)

Statistik
TSV G/E 2 : Bartzsch  Reichel  Hetzel,Maik  Hetzel,Marcel
Schmidt (58. Schubert)  Seiffert  Metzlaff  Kroll  Siegert
Niese  (75. Morgenstern,Lukas)  Röstel  (68. Morgenstern,Paul )
Tore : 0:1 (25.) , 0:2 (31.) , 0:3 (42.) , 0:4 (69.) ,
1:4 (79.) Kroll
Schiedsrichter : Baumgärtel (Riechberg)
Linienrichter    : Oehme , S.Mai (TSV G/E)

Trotz leichter spielerischer Steigerung wurde  klar verloren und man stand am Ende wieder mit leeren Händen da.
Innerhalb einer guten Viertelstunde kassierten wir teils drei unnötige Gegentore. Leider half auch unser Schlußmann
tüchtig mit. Die Gäste nutzten ihre Möglichkeiten, während unsere Mannschaft die besten Gelegenheiten ausließ (Niese , Kroll). Insgesamt war spielerisch eine Steigerung zu erkennen, die Fehlpässe bei weiten nicht so hoch wie eine Woche zuvor in Marbach. Doch alles ist noch nicht das Gelbe vom „Ei“. Oliver Kroll konnte das Ergebnis mit seinen Tor etwas freundlicher gestalten und hatte einen weiteren Treffer, den er eigentlich machen mußte, auf dem Schlappen. Das war unsere beste Phase im Spiel und darauf gilt es in den nächsten Spielen anzuknüpfen.
Eiskaltes Ausnutzen unserer gewiß, wenn auch wenigen Chancen, ist erforderlich.
Mit Cornell Rüger  (46 Jahre) – Zuger SV und
Sandro Niese (41 Jahre) – TSV G/E standen zwei echte
„Oldtimer“ auf dem Platz. Nächstes Spiel am Sonntag
bei Großhartmannsdorf 2 – Anstoß : 12.00 Uhr       (RR)
 

 

Diese Webseite benutzt Cookies, um die beste Nutzererfahrungzu gewährleisten. To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.

EU Cookie Directive Module Information